Was Du als Anfänger beachten musst


Demokonto oder Echtgeldkonto

 

Als Trading-Anfänger beginnst Du am besten mit einem Demokonto. Kostenlose Demokontos sind bei den meisten Brokern schnell und einfach eröffnet. Hier handelst Du nicht mit echtem Geld, kannst Dich aber so mit den Funktionen der jeweiligen Handelsplattform vertraut machen.


Leider hat das Demokonto einen große Nachteil. Du handelst nicht mit echtem Geld! Dieser Unterschied zwischen Demokonto und Realkonto ist gewaltig. Richtig traden lernen kannst Du in meinen Augen erst mit echtem Geld. Und trotzdem ist das Demokonto ein sehr wichtiger Baustein auf dem Weg zum Trader.


Je nach Wissensstand und Erfahrung kannst Du mit dem Demokonto verschiedene Setups lernen, ausprobieren und testen. Für absolute Einsteiger stellt sich die Frage wann der Umstieg vom Demokonto zum Echtgeldkontoerfolgen soll. Je früher desto besser! Allerdings erst, wenn Du ein Setup im Demokonto mehrfach erfolgreich getradet hast.


Mit dem Echtgeldkonto kommen neue Aspekte auf Dich zu. Deine Gewinne oder Verluste werden plötzlich real und damit werden Deine Emotionen ( Angst, Gier, Unsicherheit,...) ziemlich sicher stärker. Mit diesen Emotionen musst Du lernen umzugehen. Du musst lernen diese Emotionen bei Dir zu erkennen und im nächsten Schritt abzuschalten. Das ist mit dem Demokonto leider nur in der Light-Version möglich.


Bei den meisten Forex Brokern kann man bereits mit sehr kleinen Positionsgrößen (Micro-Lot) handeln. Zum Lernen ist das für den Anfang ein wunderbare Positionsgröße. Mit einem oder wenigen Micro-Lots ist das Risiko überschaubar und trotzdem lernst Du mit Deinen Emotionen umzugehen.


Zum Schluss noch ein Tipp: Erwarte keine Gewinne! Wenn Du das Echtgeldkonto am Anfang auf Plus-Minus-Null halten kannst bist Du auf einem sehr guten Weg.


Es ist Dein Geld – Du bist dafür verantwortlich!



Anzeige

 


 

Wie Du das am besten machst, wenn Du am Anfang stehst? Trade so sinnvoll und wenig wie möglich! Und vor allem musst Du lernen und nochmals lernen.



Emotionen wie Angst, Gier, Ungeduld, falsche Erwartungen, Unsicherheit und Zweifel - sind Deine größten Feinde für den Erfolg. Daran musst Du arbeiten.

Du musst Strategien erlernen, wie und wann Du in einen Trade einsteigst und aussteigst.